Uncategorized

Home/Uncategorized

SAVE THE DATE: 2. St.Galler Diversity & Inclusion Tagung, 11. September 2018

Die 1. St. Galler Diversity & Inclusion Tagung war ein voller Erfolg. Wir haben viele positive Rückmeldungen erhalten. Die 2. St. Galler Diversity & Inclusion Tagung ist bereits in Planung. Bitte Termin vormerken: Dienstag, 11. September 2018.

Back to Business – Mütter haben beim beruflichen Wiedereinstieg manche Hürde zu meistern

Viele Mütter kehren nach einem Jahr Elternzeit wieder in den Beruf zurück. Beim beruflichen Wiedereinstieg will so manche Herausforderung gemeistert werden, denn Kinder sind - leider immer noch - "Frauensache". Das zeigt sich gerade dann, wenn auf einmal Familie und Beruf unter einen Hut gebracht werden müssen. Lesen sie hier den aktuellen Beitrag von Gudrun [...]

Frauen in Führungspositionen: In der Schweiz eine Rarität

Frauen in Führungspositionen sind in der Schweiz immer noch selten. In den Geschäftsleitungen der 100 grössten Arbeitgeber sassen im Jahre 2016 lediglich acht Prozent Frauen. Gudrun Sander nimmt in einem Interview zu den Themen Rollenbilder und Frauenquote Stellung und beurteilt die Situation in der Schweiz im internationalen Vergleich. Sehen Sie sich hier den Beitrag der Luzerner Zeitung [...]

Wiedereinsteigerinnen – ein ungenutztes Potential

Zu wenig qualfizierte Fachkräfte in der Schweiz? Eine bessere Integration qualifizierter Frauen in den Arbeitsmarkt wäre ein Schritt auf dem Weg zur Besserung. Lesen sie hier den Beitrag von Patricia Widmer und Melissa Maier, der im "Doppelpunkt" erschienen ist.

„Wie misst man der Erfolg von Diversität?“

Dieser und anderen Fragen stellten sich die Vortragenden und Teilnehmenden an der 1. St. Galler Diversity & Inclusion Tagung. Im Winterheft des Ladies Drive ist nun noch ein Tagungsrückblick erschienen, den sie hier nachlesen können. Der Termin für die 2. St. Galler Diversity & Inclusion Tagung steht bereits fest:  Dienstag, 11 September 2018.

«Wir wollen nicht bloss nett miteinander sein»

«Diversity and Inclusion» scheint in vielen Firmen eine Art Zauberwort zu sein. Doch weshalb boomen Kurse, in denen Linienmanager über Chancengleichheit und ihre unbewussten Vorurteile diskutieren? Lesen Sie hier den spannenden Artikel in der NZZ.

Vielfalt muss gut geführt werden

Immer mehr Unternehmen und Organisationen entdecken das Thema Diversität für sich. Was steckt in diesem neudeutschen Begriff für Vielfalt? Und wie kann sie produktiv genutzt werden? Lesen Sie hier den neuesten Artikel von Gudrun Sander im aktuellen Pfalzbrief.

Branchenspezifisches Benchmarking für Banken und Versicherungen ab 2018

Das Competence Centre for Diversity and Inclusion CCDI (FIM-HSG) und der Verein Gleichstellungs-Controlling werden 2018 erstmals ein Branchen-Benchmarking für Banken und Versicherungen im Bereich Diversity and Inclusion durchführen. Das Benchmarking für Banken und Versicherungen wird vom Arbeitgeberverband der Banken in der Schweiz und der Stiftung des Zürcher Bankenverbands unterstützt. Lesen sie hier über das gemeinsame Projekt.

Warum verlassen junge Frauen ihre Arbeitgeber?

Beim Thema Diversity-Benchmarking sticht immer wieder eine Kennzahl heraus: die Fluktuationsrate junger Frauen. Sie ist meist überdurchschnittlich hoch. Warum verlassen junge Frauen viel häufiger als ihre männlichen Peers die Unternehmen? Haben sie zu wenig Perspektiven? Lesen Sie hier den neuesten Artikel von Gudrun Sander im aktuellen Ladies Drive.

Fleissige Schweizer und Schweizerinnen bei der Arbeit

Niemand arbeitet in Europa pro Woche länger als die Vollzeit-Arbeitnehmenden in der Schweiz. Allerdings gehören die Schweizer auch zu den Spitzenreitern bei der Teilzeitarbeit. Vor allem Frauen arbeiten Teilzeit - und müssen dafür negative Konsequenzen in Kauf nehmen. Tagesschau, 27.07.2017, 19:30 Uhr